Michael Grunert nimmt zum Artikel in „Der Bote“ und zu vielen Gerüchten über die neue Postfiliale ab 1. Juli in seinem Geschäft Sport Grunert in der Neumarkter Straße Stellung:

Liebe Bürger von Altdorf und Leser des Boten,

ich habe mich entschieden, diesen Leserbrief zu schreiben, da in letzter Zeit viel über die neue Postfiliale bei uns Sport Grunert und die Parksituation in Altdorf geschrieben wurde.
Zuerst bin ich sehr verwundert, dass mich noch keiner von der Stadt aufgrund der neuen Postfiliale kontaktiert hat bzw. angesprochen hat, sondern nur mit der Post kommuniziert wurde.
Nach langem Überlegen habe ich mich dafür entschieden, die Altdorfer Postfiliale zu übernehmen und mir natürlich auch Gedanken über die Parksituation Vorort gemacht!
Aber da wir keinen Postbankbetrieb übernommen haben, fällt fast die Hälfte der Kunden, die in der alten Post waren weg! Somit reduziert sich die Wartezeit bei uns um mehr als die Hälfte, auch das sollte man mal bedenken!
Über die Parksituation/Kreisverkehr vor unseren Läden in der Neumarkter Straße habe ich bereits einen Leserbrief geschrieben, der von unserem Bürgermeister ignoriert wurde, als wäre er nie geschrieben worden!
Wie ja jedem bekannt ist, kann man bei uns eine Stunde kostenlos auf 11 Parkplätze vor den Läden parken, auf Parkflächen die eigentlich bzw. hauptsächlich für das anliegende Gewerbe genutzt werden sollten! Gerne werden diese Parkflächen aber auch von Kunden genutzt, die nur hier Parken, um Geld zu sparen oder weil sie auf dem Marktplatz keinen Parkplatz bekommen haben.
Auch für den gegenüber liegenden Friedhof werden diese Parkplätze gerne genützt und auch von Besuchern des Krankenhauses, weil auch da viel zu wenig Parkplätze vorhanden sind! Was für mich auch absolut nachvollziehbar ist.
Aber der Ausbau vom Ärztehaus ist überhaupt kein Problem gewesen! Über die Parksituation am Krankenhaus machte sich aber komischerweise keiner Gedanken!!!! Auch der Bau des Ärztehauses in der Bahnhofstraße gegenüber der alten Post ist trotz Parksituation kein Problem gewesen!
Nun stellt sich mir die Frage, wurde es nicht von der Stadt verpasst sich dieser Situation zu stellen und wurde nicht auch ein Parkdeck am Baudergraben versprochen?
Wurden nicht durch unsere wichtigen Förderporgramme unsere Parkplätze weg gefördert siehe Marktplatzumbau Stadthalle, Umgehungsstraße oder auch in der Unteren Brauhaus Straße (24-Stunden Anlieger).
Wo wurden eigentlich neue Parkplätze geschaffen? Wo können eigentlich die Angestellten, die in der Innerstadt arbeiten, parken? Parkplatzschaffung ist auch Wirtschaftsförderung, die in Altdorf für den kleinen Händler kaum vorhanden ist!
Natürlich werden es viele anders sehen als ich, aber ich bin ja auch nur ein kleiner Geschäftsmann, der gerne Überleben möchte und der auch gerne einen guten Service anbietet!
Im Übrigen hat sich auch noch keiner meiner Nachbarn negativ über das Vorhaben geäußert, im Gegenteil, ich wurde sogar animiert dieses umzusetzen.
Dem neuen Bürgermeister, der nächstes Jahr ins Amt geht, wünsche ich eine glücklichere Hand im Umgang mit vielen Sachen, die die Bürger und Händler betreffen!
Was ich damit sagen möchte: „Kehre nicht den Schmutz von deiner Haustüre vor eine andere!“

MfG Grunert Michael