Kategorie: Bürgerbegehren

Stadtrat Eckart Paetzold (Die Grünen) zum Graffiti-Areal

Bei der politischen Auseinandersetzung um das Graffiti-Areal werden überwiegend kurzfristige und finanzielle Argumente in die Debatte geworfen. Dabei bleiben langfristige, städtebauliche Aspekte auf der Strecke. Viele Entscheidungen die…

Bürgermeister empfiehlt Kauf des Graffiti-Areals. Ein Coup?

Viele Altdorfer rieben sich verwundert die Augen, als sie diese Meldung im Boten lasen: „Sensationelle Wendung beim Graffiti-Areal“. Auch ich. Hatten Bürgermeister und Stadtratsmehrheit (CSU und FW/UNA) doch…

Graffiti-Areal: Dieser abgelehnte Plan von 2014 wäre eine gute Lösung gewesen

Die Eigentümerin des Graffiti-Areals, die Fa. Inselkammer, reichte bereits 2014 beim Stadtrat eine Bauvoranfrage ein. Der Altdorfer Architekt Martin Pöllot entwickelte in ihrem Auftrag einen Vorschlag, bei dem…

CSU zur Bebauung des Graffiti-Areals

Einige Politiker neigen dazu Positionen zu überspitzen, die Wahrheit zu beugen und den Bürgern Sachen zu versprechen, die am Ende nicht eingehalten werden können. Dass dieses jetzt auch in der Kommunalpolitik gehäuft um sich greift, ist betrüblich. Dass Sachverhalte verfälscht veröffentlicht und Aussagen des politischen Gegners von Parteien unwahr wiedergegeben werden, ist nicht akzeptabel. Daher möchte ich mit diesem Artikel die Position der Altdorfer CSU verdeutlichen.

FW/UNA zu den Bürgerentscheiden am 24. September

Altdorf – Die FW/UNA-Stadtratsfraktion hat sich im Rahmen der letzten FW/UNA-Vorstandssitzung mit den Bürgerentscheiden zur Zukunft des „Graffiti-Areals“ am 24. September befasst. Die FW/UNA empfiehlt klar, beim Bürgerbegehren mit NEIN, beim Ratsbegehren mit JA und bei der sogenannten Stichfrage mit „Bürgerentscheid 2 / Ratsbegehren“ zu stimmen.

Martin Tabor, SPD-Fraktionsvorsitzender im Stadtrat zum Graffiti-Areal

Graffiti-Areal: Beantragte Sondersitzung ein Erfolg Die Rummelsberger Diakonie traten Ende Juli an die Fraktionsvorsitzenden sowie die Bürgermeister der Stadt Altdorf heran und legten detailliiert dar, dass sie daran…

Bürgerentscheid zum Outlet-Center: Unterschriften-Sammlung verschoben!

Die Entscheidung, ob ein Outlet-Center in Altdorf gebaut wird, ist eine der wichtigsten politischen Entscheidungen der letzten Jahrzehnte. Ein Outlet-Center mit Stadthalle und Hotel bietet große Chancen, aber auch große Risiken.

Viele Altdorfer wollen selbst darüber entscheiden, ob so ein Outlet-Center in Altdorf gebaut wird oder nicht. Sollte der Stadtrat am 28.07.2016 nicht für einen Bürgerentscheid stimmen, wird eine Unterschriftensammlung gestartet.